Endlich ohne lästige Brille durchs Leben gehen – diesen Traum haben viele Menschen, doch gewisse Ängste vor Laserbehandlungen lassen diesen Traum zerplatzen. Der endgültige Entschluss in eine Augenlaserklinik zu gehen, wird von manchen Menschen nicht gewagt. Natürlich ist der Gedanke, dass jemand im eigenen Auge „werkt“, anfangs befremdlich. Doch viele Ängste und Sorgen rund um eine Augenlaserbehandlung sind meist unbegründet und basieren sehr oft auf mangelnder Information.

Die Kombination aus erfahrenen Ärzten und modernster Technik reduzieren die Risiken einer Augenlaserbehandlung auf ein absolutes Minimum. Seit mehr als 20 Jahren werden Fehlsichtigkeitskorrekturen mit Lasern durchgeführt und meistens sehen unsere Patienten schon nach wenigen Tagen wieder gestochen scharf. Das Zielergebnis weicht bei 85% aller Patienten nur um 0,5 dpt ab. Wenn die Abweichung größer ist, kann in den meisten Fällen das Ergebnis während der Nachuntersuchung noch verbessert werden.

Die Gefahr blind zu werden besteht mit den heutigen Lasergeräten nicht mehr, denn der Laser strahlt nur an der Hautoberfläche und eine Verletzung des Sehnervs, der Augenlinse oder der Netzhaut ist damit ausgeschlossen.  Um sich einen genaueren Überblick über die Risiken und den Verlauf einer Augenlaser-OP zu verschaffen, empfehlen wir Ihnen unsere FAQ-Seite und die Erfahrungsberichte unserer Patienten.