Heilung dauerte 5 Monate

Heilung dauerte 5 Monate

Augenlaser Erfahrungsbericht von Alexandra aus dem Innviertel:

Es folgt ein langer Bericht mit Höhen und Tiefen:

Anfang Januar war ich im AugenlaserZentrum zur Voruntersuchung und mir wurde gesagt dass aufgrund meiner zu dünnen Hornhaut die starke Hornhautverkrümmung und meine starke Kurzsichtigkeit nur teilweise korrigiert werden kann. Mir wurde gesagt es bleibt wahrscheinlich 1 Dioptrien auf beiden Augen und es ist meine Entscheidung ob ich es machen lassen will.

Ich ließ den Eingriff trotzdem machen.

Die Betreuung ist super. Die Mitarbeiter und Ärzte sind wahnsinnig lieb und freundlich. Sie gaben mir das Gefühl der Geborgenheit und ich fühlte mich ABSOLUT sicher und gut betreut. Es gab auch jede Menge zu Essen und Trinken, denn man war ja von morgens bis abends in der Klinik.
Also ich fühlte mich sehr sehr wohl.

Die OP wurde mir gut erklärt. Ich wusste was auf mich zukommt.

Trotzdem muss ich sagen hatte ich noch nie solche Schmerzen in meinem Leben und das obwohl ich 2 Kinder zur Welt gebracht habe. 4 Tage lang konnte ich nur im Bett liegen mit geschlossenen Augen und Schmerzmittel. Ich muss ehrlich sagen dass ich verzweifelt war.
Mein Gesicht war geschwollen und ich konnte nichts sehen wenn ich die Augen überhaupt mal öffnen konnte.

Mir wurde aber gesagt dass es eine normale Reaktion ist weil ja bei mir so viel weggeschliffen wurde von der Hornhaut und das muss sich jetzt erst erholen.

Am fünften Tag konnte ich meine Augen wieder öffnen aber nur mit der Sonnenbrille. Ich war Mega Lichtempfindlich und das im Winter und ich war nur im Haus. Draußen hielt ich es nicht aus.
Sehen konnte ich kaum. Es war als hätte sich an meinen 7 Dioptrien nichts geändert außer dass ich jetzt ohne Sehhilfe leben muss.
Es war mein Alltag mit Baby kaum zu bewältigen. Ich brauchte Hilfe und konnte mich nur im eigenen Haus orientieren ganze 3 Wochen lang. Denn Stufen und Hindernisse konnte ich nicht sehen.

Nach 3 Wochen war es dann wenigstens so, dass ich das Haus wieder verlassen konnte aber an Autofahren war noch nicht zu denken. Ich konnte nur 2 Meter weit einigermaßen sehen und lesen ging noch absolut nicht.

Ganze 3 Monate musste ich warten und hoffen und bangen bis die Augen endlich mal soweit geheilt waren dass ich das Gefühl hatte wieder Autofahren zu können.
Da konnte ich aber Straßenschilder und der gleichen noch nicht lesen.

Also arbeiten wäre für mich überhaupt die ersten 4 Monate nicht in Frage gekommen denn ich konnte nichts lesen und in der Ferne nicht scharf sehen.
Erschwerend kam dazu dass mein linkes Auge langsamer heilte. Was ich mit rechts bereits sehen konnte war mit links total verschwommen.

Ich dachte schon das wird so bleiben. Dennoch wartete ich geduldig ab.
Und plötzlich nach fast 5 Monaten wachte ich morgens auf und konnte ganz toll sehen. Da hatte sich dann mein schwächeres Auge auch erholt und dann ging es Schlag auf Schlag besser.

Ich kann allen raten, gebt nicht auf. Wie man sieht kann das Auge auch nach 5 Monaten noch einmal einen großen Schub machen und heilen.

Heute 7 Monate nach der OP war ich beim Augenarzt und der sagte mir ich habe nur eine viertel Dioptrien und 100 Prozent Seh-Leistung.
Das ist der schönste Tag in meinem Leben.

Das lange Warten und die Ungewissheit haben sich jetzt aber gelohnt.
Ich kann jetzt im Nachhinein sagen dass ich froh bin dass ich den Eingriff machen lassen habe.

Nun kann ich perfekt Sehen.

Danke an das ganze Team.
Ich bin immer noch begeistert von euch und werde euch jedem weiter empfehlen.

Den Beitrag wollte ich nur schreiben damit die Leute sehen dass es auch mal tatsächlich 6 Monate dauern kann bis alles verheilt ist. Aber es heilt und es ist alles gut geworden.

Danke an euch alle.

Datenschutzinfo