Augenlaser Nachbehandlung und Nachsorge

Nachfolgend erfahren Sie Wissenswertes über die Nachuntersuchung bei Excimer sowie über die Augenlaser Nachbehandlung sowie Nachsorge. 

Die Augenlaser Nachuntersuchung findet im Excimer Augenlaser Zentrum in Bratislava statt. Die erste Kontrolluntersuchung erfolgt direkt nach der OP, die zweite am nächsten Tag in der Klinik. Eine letzte Untersuchung kann durch Ihren Augenarzt nach ca. 2 bis 4 Monaten erfolgen.

LASIK Nachuntersuchung

Augenlaser Nachuntersuchung und NachsorgeDie eigentliche Nachuntersuchung findet schon wenige Minuten nach dem Eingriff statt.

Der behandelnde Arzt unsersucht Ihre Augen mit einem Spaltlampenmikroskop und stellt so fest, ob der Flap gut sitzt und keine Fältchen bildet.

Während der Nachuntersuchung, die am Tag nach dem Eingriff in unserer Klinik stattfindet, wird der Behandlungserfolg nochmals überprüft.

Augenlaser Nachbehandlung nach einer LASIK

Eine Augenlaser Nachbehandlung in dem Sinne ist nicht notwendig. Es müssen lediglich Augentropfen über einen Zeitraum von ca. 3 Monaten eingenommen werden. Wir raten grundsätzlich, dass Sie die meisten Ihrer normalen Tätigkeiten genau wie vor der Operation durchführen können.

Augentropfen

Bereits am Tag nach der Behandlung sollten die Augen alle zwei Stunden mit Augentropfen befeuchtet werden. Dadurch bleibt die Oberfläche glatt und regelmäßig. Sie erhalten zwei Arten von Augentropfen:

  • künstliche Augentränen ohne Konservierungsstoffe
  • antibiotische Augentropfen

Die antibiotischen Augentropfen kommen maximal 6 Tage zum Einsatz und enthalten ein Kombinationspräparat aus Antibiotika und Cortison. Diese Augentropfen werden als eine Art Prophylaxe eingesetzt, um etwaigen postoperativen Entzündungen am Auge vorzubeugen. Eine Entzündung der Schnittstelle oder im Wundspalt kam früher gelegentlich vor. Nach diesem neuen Therapieplan ist eine Entzündung jedoch äußerst selten und fast ausgeschlossen.

Wir empfehlen Ihnen die antibiotischen Augentropfen, in der ersten Wochen viermal täglich zu tropfen und dazwischen weiterhin die künstlichen Augentränen ohne Konservierungsstoffe anzuwenden. Ihr Augenarzt kann Sie darüber informieren, wie lange die Tropfen verabreicht werden müssen.

JETZT ANFRAGEN

Termin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@laseklasik.at oder per Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin auszumachen!
JETZT ANFRAGEN

Verhaltensweise nach einer LASIK

Verhaltensweise nach einer LASIKGenerell können Sie dieselben Tätigkeiten wie vor der Behandlung durchführen. Sie können schon nach wenigen Tagen Ihr Sport- oder Fitnessprogramm durchführen, ohne Angst haben zu müssen, dass der Flap verrutschen könnte. Ein stabiler Tränenfilm ist unbedingt notwendig, um die Hornhaut mit Sauerstoff zu versorgen und das Auge vor Bakterien und Viren zu schützen.

Wird der Tränenfilm gestört, kann es zu Rötungen mit Fremdkörpergefühl kommen. Erfahrungsgemäß sollten Saunabesuche wegen der extremen Hitze und Trockenheit der Luft für mehrere Wochen gemieden werden. Falls möglich, sollten Sie sich vorerst nicht in klimatisierten Räumen aufhalten. Lässt sich dies jedoch nicht vermeiden, kann die Dosis der Augentropfen (künstliche Augentränen) erhöht werden.

Auch warme Heizungsluft kann die Augen austrocknen, deshalb ein paar gute Tipps: In beheizten Räumen täglich lüften, evtl. einen Luftbefeuchter aufstellen und oft spazieren gehen, denn sauerstoffreiche Luft wirkt wie eine Augendusche.

Wissenswertes zur LASIK

Grundsätzlich gilt, dass die Chance, nach einer Operation keine Fernbrille mehr zu benötigen, umso größer ist, je geringer die Fehlsichtigkeit vor dem Augenlasern war. Selbst bei optimalem Erfolg (keine Fernbrille mehr nötig) ist ca. ab dem 50. Lebensjahr damit zu rechnen, dass eine Lesebrille notwendig wird, wie sie auch jeder Normalsichtige ab jenem Alter benötigt.

  • Bereits am Tag nach der LASIK-Operation wird zumeist ein annähernd normales Sehvermögen erreicht.
  • Über 90 Prozent der Patienten sehen zu diesem Zeitpunkt bereits so gut, wie früher nur mit Brille oder Kontaktlinse.
  • In den ersten Stunden nach der Operation wird Ihr Auge tränen und Sie werden verschwommen sehen.
  • Starke Schmerzen sind nicht normal, ebenso wenig wie eine plötzliche Sehverschlechterung.
  • Bitte kontaktieren Sie uns bei starken Schmerzen mit plötzlicher Sehverschlechterung.
  • Achten Sie darauf, dass beim Waschen oder Duschen kein Wasser in das operierte Auge gerät und dass Sie nicht am Auge reiben.
  • Sie sollten das operierte Auge in der ersten Woche nach der LASIK – Operation nicht reiben und sich nicht schminken.
  • Nach einer Woche können Sie wieder vorsichtig reiben. Ihre Augen sollten erhöhten Belastungen, wie z. B. Schwimmen, Sauna und Tauchen, jedoch erst frühestens 2 Wochen nach der LASIK–Operation ausgesetzt werden.
  • In den ersten Wochen kann es noch zu leichten Veränderungen des Sehvermögens kommen, eine endgültige Stabilität wird zumeist nach drei bis vier Wochen erreicht.
  • Schon ca. 3 Wochen nach der LASIK-Operation ist der Heilungsprozess meist soweit fortgeschritten, dass der endgültige Erfolg beurteilt werden kann.
JETZT ANFRAGEN

Termin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@laseklasik.at oder per Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin auszumachen!
JETZT ANFRAGEN

Augenlaser Nachsorge LASEK & Epi-LASIK

Augenlaser Nachsorge LASEK & Epi-LASIKDirekt nach dem Eingriff wird Ihr Auge untersucht und mit einer Nachoperationskontaktlinse versehen. Diese wird 3 bis 4 Tage auf dem Auge bleiben und kann danach durch Sie selbst oder eine Person, die Erfahrung mit dem Einsetzen bzw. Entfernen von Kontaktlinsen hat, entfernt werden.

Am Tag nach der LASEK– oder EPi-LASIK Behandlung findet eine Nachuntersuchung in unserer Klinik statt.

Eine spezielle Nachbehandlung ist nicht erforderlich. Sie erhalten antibakterielle und befeuchtende Augentropfen, die Sie während der ersten Woche regelmäßig tropfen müssen.  Die Nachsorge beschränkt sich somit auf Gabe von Augentropfen über 3 Monate hinweg.

Bitte vermeiden Sie jedoch für zwei bis drei Wochen:

  • körperliche Anstrengung
  • Sport
  • Solarium
  • Sauna und Schwimmbad

Risiken einer Augenlaserbehandlung

Auch wenn alle Aspekte für eine Augenlaserbehandlung sprechen, sollten Sie Ihnen die Risiken des Eingriffs bewusst sein. In unserer Klinik werden monatlich Hunderte von Laserbehandlungen durchgeführt. Diese Statistik ist nicht nur in der Slowakei, sondern auch in Europa hervorragend. Unsere Erfahrungen stützen sich auf mehr als zwanzigtausend Behandlungen, sodaß unsere Klinik die Behandlungen mit einer ärztlichen Garantie durchführen kann.

Trockene Augen

Als Folge der Operation kann Ihr Auge unter Umständen nicht mehr ausreichend Tränenflüssigkeit bilden, um die Hornhaut feucht zu halten. Dieser Zustand ist in den meisten Fällen vorübergehend, kann aber auch permanent auftreten. Ihr Augenarzt kann mittels entsprechender Therapie diesem Symptom effektiv entgegenwirken. Da die LASEK sanfter ist als die LASIK ist sie besser für Ihre Augen. Hinweis: Selbst der am besten geeignetste Patient muss unter der Hand des erfahrensten Chirurgen mit Komplikationen bei LASIK rechnen.

Entzündungen oder Infektionen am Auge

Einige Komplikationen, wie Entzündungen oder Infektionen am Auge können ebenso zu temporären oder bleibenden Sehbeeinträchtigungen führen, deshalb ist es wichtig, die Augentropfen zur Nachbehandlung genau einzunehmen. Hinweis: Unter der Behandlung eines erfahrenen Arztes ist, selbst beim Eintreten von Komplikationen, mit einem zufriedenstellenden Ergebnis zu rechnen. Es gilt jedoch in jedem Fall, dass Sie den Anweisungen des Arztes Folge leisten.

JETZT ANFRAGEN

Termin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@laseklasik.at oder per Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin auszumachen!
JETZT ANFRAGEN

Maßnahmen nach dem Augenlasern

Maßnahmen nach dem AugenlasernWir raten grundsätzlich, dass Sie die meisten Ihrer normalen Tätigkeiten wie früher durchführen können. Die nachfolgenden Maßnahmen unterstützen eine schnelle Heilung nach der Augenlaserbehandlung.

Sonnenbrille

Tragen Sie eine Sonnenbrille (die bekommen Sie bei uns).

Augentropfen

Reiben Sie bitte eine Woche nicht an Ihren Augen und nehmen Sie Ihre Augentropfen zur Nachbehandlung nach unserer Anweisung. Die Nachbehandlung besteht in der Gabe von Augentropfen über drei Monate.

Make-up

Nach ca. 1 Woche können Sie wieder Make-up auftragen.

Baden & Duschen

Am zweiten Tag nach der Behandlung können Sie wieder vorsichtig duschen und sich das Gesicht waschen. Lassen Sie kein Wasser in Ihre Augen kommen. Nach 2-3 Wochen können Sie auch wieder Schwimmen und Tauchen.

Erholungsphase

Gönnen Sie sich ein paar Tage Erholung nach der Augenlaserbehandlung.

Nachbehandlung mit Augentropfen

Nach der Augenlaserbehandlung ist die Verabreichung von Augentropfen in regelmäßigen Abständen notwendig.

Schmerzen nach der Behandlung

Bitte kontaktieren Sie uns bei starken Schmerzen mit plötzlicher Sehverschlechterung.

Visusstabilität

In manchen Fällen kann es bis zu einigen Monaten dauern, bis das Sehvermögen stabil ist.

Sport

Sie können schon nach wenigen Tagen Ihr Sport- oder Fitnessprogramm durchführen.

Klima

Erfahrungsgemäß sollten – wegen der extremen Hitze und Trockenheit der Luft – Saunabesuche mehrere Wochen gemieden werden. Falls Sie in klimatisierten Räumen arbeiten, können Augentropfen (künstliche Augentränen) je nach Bedarf häufiger angewandt werden. Falls möglich, sollten Sie auf eine Klimatisierung im Auto, Büro oder zu Hause verzichten. Am schlimmsten wirkt sich dabei die trockene Heizungsluft aus. Sie verhindert, dass die empfindlichen Augen feucht genug bleiben. Dabei ist ein stabiler Tränenfilm unbedingt notwendig, um die Hornhaut mit Sauerstoff zu versorgen und das Auge vor Bakterien und Viren zu schützen. Wird der Tränenfilm gestört, kann es zu Rötung mit Fremdkörpergefühl kommen. Deshalb ein guter Tipp: In beheizten Räumen täglich lüften, evtl. ein Luftbefeuchter aufstellen; oft spazieren gehen, denn sauerstoffreiche Luft wirkt wie eine “Augendusche”.

[divider_top]

Augenlasermethoden bei Excimer

Weitere Informationen über die bei Excimer angebotenen Augenlasermethoden erhalten Sie unter den folgenden Links:

Kontakt zu Excimer

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@laseklasik.at oder per Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin auszumachen!

  • E-Mail unter der wir Sie erreichen
    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch
    oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu.
    Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Datenschutzinfo