Augenlaser-Methoden im Vergleich

Im folgenden Augenlaser-Methoden Vergleich informiert Dr. med. Martin Cernák, Oberarzt der Augenlaserklinik Excimer, über die Vor- und Nachteile der „ohne-Schnitt-Methode“ (LASEK, EPI-LASIK, C-TEN SmartSurface 2018) sowie der „mit-Schnitt-Methode“ (FEMTO-LASIK, LASIK).

Augenlaser-Methoden im Vergleich

Augenlaser-Methoden im VergleichDie Augenlaser-Methoden unterschieden sich durch einige wichtige Aspekte.

Erfahren Sie im nachfolgenden Augenlaser-Methoden Vergleich, warum eine Oberflächenbehandlung mit LASEK, EPI-LASIK oder C-TEN SmartSurface 2018 in puncto Sicherheit der Femto-LASIK & LASIK deutlich überlegen ist.

Aus ärztlicher Sicht raten wir zu einer Oberflächenbehandlung mit der LASEK-, C-TEN SmartSurface 2018– oder EPI-LASIK-Methode ohne Schnitt.

Unterpunkte Augenlaser-Methoden im Vergleich

Klicken Sie auf einen der Links, um rasch zu dem gewünschten Unterpunkt zu springen.

Sehschärfe nach dem Augenlasern

Die Sehschärfe, also das Ergebnis, nach dem Augenlasern ist bei LASEK-, C-TEN SmartSurface – oder EPI-LASIK-Methode bzw. FEMTO-LASIK oder LASIK gleich. Studien zeigen keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Techniken.

Beide Verfahren (LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 & EPI-LASIK ohne Schnitt sowie Femto-LASIK & LASIK mit Schnitt) sind also bewiesenermaßen gleich gut. Es gibt jedoch Studien, in denen die Methode der Oberflächenbehandlung ohne Schnitt ein besseres Langzeitergebnis erzielt.

Die sanfte und berührungslose SmartSurfACE – Augenlaserbehandlung sorgt für eine besonders glatte Hornhaut, so dass der Heilungsprozess für den Patienten wesentlich kürzer ist und sich die Sehleistung deutlich schneller steigert

Wundheilung nach dem Augen lasern

LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 & EPI-LASIK

Nach einer Augenlaser-Oberflächenbehandlung mit LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 oder EPI-LASIK, ist ein leichtes Brennen der Augen typisch. Dieses Gefühl ist auf die fortschreitende Heilung zurückzuführen und entsteht durch das Nachwachsen der Epithelzellen, auch Re-Epitheliasierung genannt. Das leichte Brennen entsteht also durch das Zusammenwachsen, der während der Oberflächenbehandlung entstandenen Wunde.

FEMTO-LASIK & LASIK

Bei der FEMTO-LASIK und LASIK wird tiefer in die Hornhaut geschnitten. Dabei entsteht ein Lappen (Flap), der nach dem Augenlasern zwar ebenfalls wieder zurückgeklappt wird, jedoch aufgrund der Tiefe des Schnitts nicht mehr zusammenwächst. 

Fazit

Während nach einer Augenlaserbehandlung mit LASEK-, C-TEN SmartSurface 2018– oder EPI-LASIK-Methode (dem sicheren Verfahren ohne Schnitt), die oberste Schicht der Hornhaut wieder zusammenwächst, was einige Stunden nach der Augenlaser-OP zu leichten Schmerzen führt, wachsen der tiefer gelegene Schnitt und der Flap, der bei einer Behandlung mit FEMTO-LASIK und LASIK entstehen, nicht mehr zusammen.

Selbst Jahre nach einer FEMTO-LASIK oder LASIK-OP kann bei einem Unfall (besonders häufig bei Sportunfällen), beim Kampfsport und in seltenen Fällen durch festes Reiben der Augen, der Flap wieder herausfallen. Dieser Zustand erfordert sofort fachärztliche Hilfe. Somit steht fest: Hände weg von den Augenlaser-Methoden, bei denen tief ins Auge geschnitten wird.

JETZT ANFRAGEN

Termin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@laseklasik.at oder per Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin auszumachen!
JETZT ANFRAGEN

Sicherheit der Augenlaser-Methoden im Vergleich

LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 & EPI-LASIK

Bei einer Behandlung mit LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 oder EPI-LASIK wird nur die oberste, also die
1. Hornhautschicht (Epithelschicht) behandelt. Hierbei verlässt sich der behandelnde Arzt nicht auf automatisierte Technik, sondern auf seine Fertigkeiten und seine Erfahrung.

Die Kompetenz der behandelnden Ärzte macht den Unterschied. In unserer Klinik werden innerhalb von Europa die meisten Laserbehandlungen ohne ins Auge zu schneiden durchgeführt.

Im EXCIMER Augenlaserzentrum in Bratislava ist die notwendige Erfahrung nach täglich über 20 Laserbehandlungen ohne Schnitt selbstverständlich.

Selbst wenn das Epithel nach dem Augenlasern nicht mehr zurückgelegt werden könnte, wäre das keine Komplikation. Das Epithel wächst einfach nach.

FEMTO-LASIK & LASIK

Bei einer FEMTO-LASIK wird der Hornhautschnitt von einem automatisierten Laser durchgeführt. Bei einer LASIK-OP erfolgt ein ca. 160 µm tiefer Schnitt in die
3. Hornhautschicht (Stroma) durch ein automatisiertes Messer (Keratom).

Komplikationen sind dabei grundsätzlich möglich. Der behandelnde Arzt kann sich bei den beiden Methoden nur auf die Technik verlassen. Es kann sogar passieren, dass der abgeschnittene Flap verloren geht. Das ist zwar eine seltene, aber dafür schwerwiegende Komplikation.

Fazit

Bezüglich Sicherheit ist die Oberflächenbehandlung mit LASEK-, C-TEN– oder
EPI-LASIK-Methode der FEMTO-LASIK & LASIK deutlich überlegen!

Unterschiede bezüglich der Sehkrafterlangung

Bis die volle Sehkraft nach dem Augenlasern wieder erreicht ist, vergehen je nach Methode Tage oder Wochen.

LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 & EPI-LASIK

Nach der Oberflächenbehandlung mit LASEK-, C-TEN SmartSurface 2018 – oder EPI-LASIK-Methode dauert die Heilung etwas länger als ein paar Tage; leicht verschwommenes Sehen ist dabei ganz normal. Sie brauchen aber trotzdem keine Sehhilfe mehr.

FEMTO-LASIK & LASIK

Nach dem Augenlasern werden Sie innerhalb von einigen Tagen vollständig sehen können.

Fazit

Wenn Sie bis zur Augenlaser-OP jahrelang mit der Sehschwäche gekämpft haben, zahlt es sich aus abzuwägen, ob es auf ein paar Tage hin oder her ankommt oder nicht. Das Ergebnis ist aber letztendlich bei beiden Methoden (LASEK, C-TEN SmartSurface 2018, EPI-LASIK ohne Schnitt und FEMTO-LASIK, LASIK mit Schnitt) gleich.

Bei der Oberflächenbehandlung mit LASEK-, C-TEN SmartSurface 2018– oder EPI-LASIK-Methode, so belegen einige Studien, sind die langfristigen Ergebnisse jedoch besser.

Mögliche Komplikationen nach dem Augenlasern

Eine nicht gefährliche aber lästige Spätkomplikation sind trockene Augen.

LASEK, C-TEN Smart Surface 2018 & EPI-LASIK

Nach einer Oberflächenbehandlung ohne Schnitt können trockene Augen auftreten, jedoch sind die Auswirkungen milder und dauern wesentlich kürzer als nach einer FETMO-LASIK bzw. LASIK. Ein Flapverlust nach einer LASEK, C-TEN SmartSurface 2018, EPI-LASIK ohne Schnitt ausgeschlossen. 

FEMTO-LASIK & LASIK

Die Nachwirkung in Form von trockenen Augen kann bis zu 12 Monate auftreten und andauern. Auf die Möglichkeit eines Flapverlustes bei Unfällen wurde bereits oben hingewiesen. Diese Gefahr besteht aufgrund des nicht verheilten Schnittes, leider ein Leben lang.

Fazit

Eine Laserbehandlung mit LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 oder EPI-LASIK, ohne ins Auge zu schneiden, ist sicherer und besser als Augen lasern mit Schnitt, mit der FEMTO-LASIK- oder LASIK-Methode.

JETZT ANFRAGEN

Termin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@laseklasik.at oder per Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin auszumachen!
JETZT ANFRAGEN

Zusammenfassung Vergleich Augenlaser-Methode mit Schnitt & ohne Schnitt

Zusammenfassung Vergleich Augenlaser-Methode mit Schnitt & ohne SchnittSie als Patient müssen selbst entscheiden, welche Kriterien am Wichtigsten für Sie sind.

Nachfolgen legen wir Ihnen noch einmal übersichtlich die Vor- und Nachteile der Methoden ohne Schnitt (LASEK, C-TEN SmartSurface 2018, EPI-LASIK) und die der Verfahren mit Schnitt (FEMTO-LASIK, LASIK) dar.

Aus ärztlicher Sicht raten wir zu einer Oberflächenbehandlung mit der LASEK-, C-TEN SmartSurface 2018– oder EPI-LASIK-Methode ohne Schnitt.

Vorteile von LASEK, EPI-LASIK & C-TEN SmartSurface 2018

  • Das Ergebnis der Augenlaser-OP im Bezug auf die Sehschärfe ist bei LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 & EPI-LASIK und FEMTO-LASIK & LASIK zwar gleich, langfristig gesehen jedoch bei der Methode ohne Schnitt LASEK, C-TEN SmartSurface 2018, EPI-LASIK besser.
  • Da kein Schnitt angebracht wird, entstehen keine Schnittkomplikationen.
  • Da kein Hornhautdeckel (Flap) präpariert wird, entstehen keine Flapkomplikationen wie Verrutschen des Flaps, Verlust des Flaps, Entzündung unter dem Flap. Einwachsen von Epithelzellen unter dem Flap.
  • Da kein Flap präpariert wird, verbleibt mehr Hornhautgewebe, das zur Stabilität der Hornhaut beitragen kann. Das Risiko einer Hornhautauswölbung ist viel geringer.
  • Da kein Flap präpariert wird, muss das Auge nicht angesaugt werden, damit entsteht keine vorübergehende Blutleere im Sehnerv. Auch andere Risiken, wie die erhöhte Gefahr einer Netzhautablösung, bestehen nicht.
  • LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 & EPI-LASIK sind wesentlich sicherer als FEMTO-LASIK oder LASIK. Sie müssen bei der Oberflächenbehandlung mit LASEK, C-TEN SmartSurface 2018 oder EPI-LASIK keine Angst vor einem tiefen Schnitt ins Auge haben.
  • Die Sehkraft wird nach einer FEMTO-LASIK oder LASIK schneller erreicht, da tief die Hornhaut geschnitten wird. Langfristig ist das Ergebnis aber bei LASEK, C-TEN SmartSurface 2018, EPI-LASIK ohne Schnitt besser.
  • Trockene Augen treten bei FEMTO-LASIK, LASIK öfter und länger auf als bei LASEK, C-TEN SmartSurface 2018, EPI-LASIK.

 

Kontakt zu Excimer

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an info@laseklasik.at oder per Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin auszumachen!

  • E-Mail unter der wir Sie erreichen
    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch
    oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu.
    Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Datenschutzinfo